Shakespeare and more:
Neuerscheinungen und Rezensionen

Mein Foto
Name: Ennka
Standort: Hamburg, Germany

Dienstag, Oktober 23, 2007

Cecil S. Forester: Hornblower - Der Kommodore


Broschiert: 304 Seiten
Verlag: Ullstein Tb (November 2007)
ISBN-10: 3548262651
ISBN-13: 978-3548262659

Wir schreiben das Jahr 1812. Die Royal Navy entsendet Geschwaderkommodore Hornblower mit seinen kampfstarken Schiffen in die Ostsee. Die britische Machtdemonstration soll das neutrale Schweden beeindrucken und den Zaren zum Eintritt in den Krieg gegen Napoleon bewegen. Beides gelingt, und als Hornblower in den Kampf um Riga eingreift, ist die französische Gegenseite seinem überragenden seemännischen Können und Geschick nicht lange gewachsen.

Mit "Hornblower - Der Kommodore" legt der Ullstein-Verlag im November 2007 den 8. Band der elfbändigen Hornblower-Reihe von Cecil S. Forester neu auf. Sicher, die Reihe wurde mittlerweile so oft veröffentlicht, dass wir die Bände für wenig Geld auch antiquarisch bekommen können. Doch lohnt sich das bei den Einzelpreisen des Ullstein-Verlags kaum.

Wer sich einmal in den Abenteuern des fiktiver Seeheld festgeschmökert hat, ist vielleicht mit einer Gesamtausgabe besser beraten. Die gibt es gebraucht in der Ausgabe von Krüger (2001), oder als Neuausgabe des Scherz-Verlags von 2004 . Hornblower gehört zur britischen Marine, und im Rahmen der insgesamt elf Bänden beschreibt Forester die Karriere Hornblowers innerhalb der Royal Navy vom Fähnrich zum Admiral. Zu Zeiten Napoléon Bonapartes nimmt er an diversen historisch verbürgten Seeschlachten teil. Ideale Lektüre für alle, die sich für Geschichte und das Meer interessiere. Spannend erzählt, voller seemännisch und militärisch genauer Details :

Forester hat aus Berichten des britischen Marinearchivs diese Figur erschaffen, um sie so in einen historisch korrekten Kontext einzubinden. Hornblowers Abenteuer könnten sich - von Details abgesehen - wie von Forester geschildert zugetragen haben, ohne in Konflikt mit der Geschichte zu geraten. Mit der Figur des Horatio Hornblower gelangte C.S. Forester zu Weltruhm und gilt als Begründer dieses Genres, dem zahlreiche weitere Autoren nachfolgten. Der erste Roman mit Horatio Hornblower (deutscher Titel "Der Kapitän") erschien 1937 (jedoch nicht der chronologisch erste Band in Hornblowers fiktivem Leben), der letzte (ein unvollendeter Text und zwei Kurzgeschichten, deutscher Titel "Zapfenstreich") 1967, kurz nach seinem Tod.

Labels: