Shakespeare and more:
Neuerscheinungen und Rezensionen

Mein Foto
Name: Ennka
Standort: Hamburg, Germany

Donnerstag, November 26, 2009

Neuerscheinungen rund um Shakespeare, Dezember 2009


Viel Neues über unseren vermeindlichen Stratford-Dichter gibt es nicht im Dezember. Allein der Stauffenburg Verlag, dessen Shakespeare-Edition unter dem Patronat der deutschen Shakespeare-Gesellschaft steht, schmeißt eine englisch-deutsche Studienausgabe von Shakespeares "Heinrich IV" auf den Markt, eingeleitet, mit Anmerkungen und Kommentaren versehen von Wilfrid Braun. Bei der Übersetzung handelt es sich, wie schon bei den anderen Bänden der Edition, um eine Prosaübersetzung, die so sinn- und wortgetreu wie möglich den Originaltext wiedergibt.
Wilfrid Braun studierte Anglistik und Geographie in Bochum und Leicester. Während seiner Lehrtätigkeit an der Universität Essen erschien 1980 im Rahmen der Shakespeare-Studienausgabe von ihm der Band Richard II.. Seit den frühen 1970ern arbeitet er in der Übersetzergruppe der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft mit und fungiert heute als Herausgeber der Stauffenburg'schen Shakespeare-Edition.

William Shakespeare: Heinrich IV

Broschiert: 376 Seiten
Verlag: Stauffenburg
Auflage: 1. Aufl.
Erscheingungsdatum: Dezember 2009
Sprache: Englisch, Deutsch
ISBN-13: 978-3860575710

Henry IV, Part I (erstmals gedruckt 1598) verdankt seine Berühmtheit und seine dauerhafte Zugkraft als Theaterstück nicht dem König des Titels, der durch Unrecht an die Macht gekommen ist und sein Land nur mühselig regiert, sondern der Figur des Sir John Falstaff, des lebenslustigen, trinkfesten und selbstverliebten Dickwanstes, in dessen Kumpanei zum Kummer des Königs auch der Kronprinz Harry mitmacht.Das Drama spielt in zwei Welten, einer höfisch-politischen, in der es um Rebellion und Lehnstreue geht und deren Sprache der Blankvers ist, und einem komödienhaften Kneipenmilieu, in dem Falstaff herrscht und Prosa geredet wird. Kronprinz Harry, nicht nur Kumpan, sondern als letztlich siegreicher Gegenpol des heldischen Draufgängers "Heißsporn" Henry Percy auch politischer Akteur, verbindet die beiden Welten.

Labels: