Shakespeare and more:
Neuerscheinungen und Rezensionen

Mein Foto
Name: Ennka
Standort: Hamburg, Germany

Mittwoch, Februar 24, 2010

Neuerscheinungen im März 2010


Wieder einmal habe ich Kataloge gewälzt und geschaut, was da im März 2010 an interessanten Neuerscheinungen auf uns zu kommt. Natürlich ist die Auswahl wie immer völlig subjektiv und voreingenommen.
Für kleine Verlage oder das Selbstmarketing von Autoren sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass sie unter shakespeare-and-more.com/catalog/contact_us.php Kontakt mit mir aufnehmen oder auch an die im Impressum hinterlegte Adresse Rezensionsexemplare schicken können. Anspruch auf eine Besprechung besteht freilich nicht.

David Safier: Plötzlich Shakespeare

Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Kindler
Erscheinungstermin: 12. März 2010
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3463405539
ISBN-13: 978-3463405537

Nachdem "Mieses Karma" zu den Topsellern seines Jahres wurde und auch "Jesus liebt mich" nach Verlagsangaben die Millionenauflage geknackt hat, ist damit zu rechnen, dass nun auch "Plötzlich Shakespeare" zu einem beachtlichen Erfolg wird. Wieder schmiedet Safier mit surrealer Gelassenheit einen Plot, der es in sich hat:

Diesmal heißt seine Protagonistin Rosa, die unglücklich verliebt ist und sich plötzlich im Körper William Shakespeares wiederfindet. Zurück in die Gegenwart darf sie erst dann, wenn sie herausfindet, was wahre Liebe ist. Nicht einfach, solange sie sich einen Körper mit dem Möchtegern-Haudegen Shakespeare teilt. Denn dieser hat nach wie vor seinen eigenen Willen und seine ganz eigenen Vorstellungen von der Liebe und dem Leben.

Vergnügliche Plänkeleien von Seele zu Seele tragen ihren Teil zum Lesevergnügen bei - und helfen Rosa schließlich, wieder in ihre eigene Gegenwart zu entkommen.

Hannes Nygaard: Sturmtief

Broschiert: 240 Seiten
Verlag: Emons
Auflage: 1. Aufl.
Erscheinungstermin: März 2010
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3897057204
ISBN-13: 978-3897057203

Der auf der Insel Nordstrand lebende Schriftsteller Hannes Nygaard hat sich mit seinen Regionalkrimis aus dem hohen Norden mittlerweile ebenfalls eine kleine Fangemeinde aufgebaut. In seinem neuen Roman geht es um den Journalisten Robert Havenstein, der sich als investigativer Reporter bei Politik und Wirtschaft gleichermaßen unbeliebt macht. In seiner neusten Untersuchung geht es um einen Fall, der zu einem internationalen Skandal führen könnte. So ist eigentlich niemand wirklich verwundert, als Havenstein in aller Öffentlichkeit liquidiert wird. Kriminalrat Lüder Lüders vom polizeilichen Staatschutz des LKA Kiel wird beauftragt, die Morduntersuchung zu leiten...

Philip Roth: Die Demütigung

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: Hanser
Erscheinungsdatum: 8. März 2010
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3446234934
ISBN-13: 978-3446234932

Mittlerweile gehört Philip Roth zu den amerikanischen Autoren, deren neuen Werke mit Spannung erwartet und vom Feuilleton pflichtbewusst rezensiert werden. So ist damit zu rechnen, dass auch "Die Demütigung" im März für Gesprächsstoff sorgen wird.

Wieder geht es ums Altern, um die Sehnsucht nach Liebe und die damit verbundenen Phantasien vom Leben mit einer jüngeren Frau. Diesmal erwischt es den Theaterschauspieler Simon Axler. Erst verlässt ihn das Selbstvertrauen in die eigene Kunst, dann auch noch seine Frau. Er verliebt sich in die Tochter eines Jugendfreundes und findet ein wenig Trost in der sich anbahnenden Freundschaft mit ihr. Doch das ist eine relativ trostlose Aussicht, da die junge Frau eigenem Bekunden nach lesbisch ist.

Jean Baudrillard: Im Schatten der schweigenden Mehrheit

Broschiert: 160 Seiten
Verlag: Matthes & Seitz Verlag
Auflage: 1
Erscheinungsdatum: März 2010
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 388221693X
ISBN-13: 978-3882216936

Eher kompaktere Kost bietet dieser zentrale Band Baudrillards über die Macht der Masse. Baudrillard, der 2007 verstarb, nahm sich der "schweigenden Mehrheit" nicht kritisch, sondern gelassen faktisch an. Gerade in den Massenmedien ist es kaum noch zu unterscheiden, was Fiktion, was Wirklichkeit ist. Aber die Medien prägen unser Wirklichkeitsverständnis. Dass es sich bei dieser Scheinwelt um eine manipulierte Welt handelt, die nur bedingt mit der Wirklichkeit zu tun hat, wird zum Problem, da nun beide Welten simultan existieren. Die Masse jedoch ist für ihn der "Nullpunkt des Politischen". Er formuliert keine Lösung, stellt jedoch fest, dass "die Masse ein Medium ist, das stärker ist als alle Medien". Ein lohnenswerter Denkansatz.

Mikkel Birkegaard: Die Bibliothek der Schatten

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Page & Turner
Erscheinungsdatum: 22. März 2010
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442203627
ISBN-13: 978-3442203628
Originaltitel: Libri di Luca

Zurück zur Belletristik: Bücher über Bücher haben seit geraumer Zeit Hochkonjunktur. Und so ist "Die Bibliothek der Schatten" zunächst nicht mehr als ein weiterer Band, in dem es um einen Büchernarren mit eigenem Antiquariat geht, der die Macht des geschriebenen Wortes entdeckt und an ihr zugrunde geht.

"Dass Bücher mehr vermögen, als nur Geschichten zu erzählen, war Luca Campelli schon lange bewusst. Als er an diesem Abend in seinem Antiquariat "Libri di Luca" zu lesen beginnt, spürt er einmal mehr ihre magische Kraft - doch schon wenige Minuten später ist er tot. Sein Sohn Jon will mit dem Geschäft zunächst nichts zu tun haben, aber sehr schnell kann er die mysteriösen Ereignisse nicht mehr ignorieren, die um ihn herum passieren. Und er ist fassungslos, als er die Wahrheit über seinen Vater erfährt: Luca Campelli versammelte regelmäßig Menschen um sich, die eine besondere Gabe verband. Eine Gabe, die auf wundersame Weise die Welt verändern könnte und die dazu die Macht der Bücher nutzt. Doch nun will jemand diese geheime Gesellschaft vernichten. Und Jon ahnt, dass er es mit einem Gegner zu tun hat, der ihm weit überlegen ist ..." (Verlagstext)

"Ein Pageturner von Anfang bis Ende. Ein Muss für jeden Bücherliebhaber." (Fantasy Book Critic )

Labels: