Shakespeare and more:
Neuerscheinungen und Rezensionen

Mein Foto
Name: Ennka
Standort: Hamburg, Germany

Montag, Februar 08, 2010

Neuerscheinungen rund um Shakespeare Februar 2010


Manchmal frage ich mich, warum Verlage derart beharrlich neue Übertragungen der Sonette Shakespeares auf den Markt bringen. Jedes Jahr erscheinen meist mehrere neue Übertragungen, so dass ich stark annehme, der Markt müsse irgendwann gesättigt sein. Oder gibt es tatsächlich Sammler, die zur Komplettierung ihrer Sammlung jeden neuen Übersetzer brauchen? Auch im Februar ist eine Neuausgabe der Shakespeare'schen Lyrik erschienen, immerhin als Audio-Buch, also auch während der Autofahrten oder der Hausarbeit zu konsumieren. Auch eine neue Diplomarbeit zum Thema zur textuellen Inszenierungsstrategie im Drama Julius Cäsar ist veröffentlicht. Daneben gibt es noch ein paar neue Lektüre-Hilfen, die sich von Aufmachung und Inhalt vor allem an Schüler wenden:

Solange Menschen atmen, Augen seh'n

Sämtliche Sonette übertragen von Martin Flörchinger

Audio CD
Verlag: Audio Pool
Auflage: 1
Erscheinungsdatum: Februar 2010
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868471138
ISBN-13: 978-3868471137

Wer Shakespeare in heutiger Zeit neu kennenlernen möchte, sollte sich dieses Hörbuch zu Gemüte führen. Ein Mann der Bühne, Martin Flörchinger, hat die 154 Sonette neu übertragen, eine verständliche, bodenständige, kraftvolle Dichtung geschaffen. Der unmittelbare Zugang zum Werk des Klassikers führte den Schauspieler zwangsläufig zu den Sonetten, hinter denen die Persönlichkeit, der Künstler und Mensch Shakespeare, deutlicher hervortritt als in den Dramen.

Die Sonette werden hier von Flörchingers Enkel Thomas Dehler vorgetragen, der sich ebenfalls als Schauspieler an verschiedenen Bühnen und bei zahlreichen Filmproduktionen einen Namen gemacht hat.

Bernd Schneid: Shakespeares Schriftraum: Zur textuellen Inszenierungsstrategie des Dramas Julius Caesar

Broschiert: 130 Seiten
Verlag: Diplomica Verlag
Auflage: 1
Erscheinungsdatum: Februar 2010
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3836687224
ISBN-13: 978-3836687225

William Shakespeares Drama 'Julius Caesar' gilt als eines der meistkommentierten und rhetorisch brillantesten des offiziellen Kanons. Dennoch findet es aus Gründen politischer wie textlicher Zusammenhänge immer weniger auf deutsche Bühnen. Dieses Buch versucht über eine dekonstruktivistische Lektüre, die sich auf die Selbstreflexivität und Räumlichkeit des Dramentextes in Verbindung mit Systemtheorie und Foucault'schen Diskurstechniken bezieht, den Text von zu engen Interpretationen zu befreien, indem es an genau jenen brüchigen Stellen angreift, die die Diskussion um Authentizität, Werktreue und Performativität verwischt hat. Diese so genannten Differenzdefekte als das ernst zu nehmen, was in der Lage ist, eine vielschichtige Lektüre erst aufbrechen zu lassen, ist das Ziel dieses Buches. Nicht zuletzt wird in einer an Roland Barthes angelehnten strukturalen Analyse der theatrale Raum hervorgehoben, den ein Dramentext in seiner schriftlichen Inszenierung aufzubauen in der Lage ist.

Somit wird die Hypothese aufgestellt, dass eine zeitgenössische Theaterpraxis nur über eine multiperspektivische Lesart der Textinszenierung und ihren eingeschriebenen Raum selbst immer wieder neue und vor allem subjektive Wege, auch in der Postdramatik, für die reale Bühne finden darf und muss, eben genau dann, wenn sich das Theater noch als Medium öffentlicher Angelegenheit(en) verstehen will, das den Austausch mit dem Text respektiert und seine Stellung in einer modernen Gesellschaft sucht. Denn gerade für ein klassisches Drama wie "Julius Caesar" gilt das, was Jacques Derrida gefordert hat: Wir müssen also die Fähigkeit entwickeln, wieder zu lesen, was uns verstellt wurde.

Bernd Schneid, geb. 1978, studierte Neuere deutsche Literatur, Theaterwissenschaft und Amerikanische Literaturgeschichte in München. Momentan promoviert er über die Fernsehserien "The Sopranos" und "Lost" in Verbindung mit dem Begriff des Epos, der Dekonstruktion, Systemtheorie und Psychoanalyse.

Böck, Neubauer: William Shakespeare - Hamlet: Inhalt - Hintergrund - Interpretation

Autoren: Christine Böck, Martin Neubauer
Broschiert: 64 Seiten
Verlag: Mentor-Verlag
Erscheinungsdatum: 1. Februar 2010
Sprache: Deutsch, Englisch
ISBN-10: 3580654381
ISBN-13: 978-3580654382

Lektüre Durchblick zu William Shakespeares Hamlet liefert einen schnellen Überblick und zahlreiche Informationen rund um das Werk. Eine Zusammenfassung sowie eine Kapitelübersicht mit Inhaltsangaben geben Auskunft über den Aufbau, die Handlung und den Verlauf. Die Beziehungen der Personen untereinander sowie eine Skizzierung der Charaktere werden durch zahlreiche Schaubilder verdeutlicht. Lektüre Durchblick bietet zudem Interpretationsansätze sowie Formulierungshilfen für englische Aufsätze. Alles, was man über Hamlet wissen muss. Für Schüler ab der 10. Klasse bzw. ab Sekundarstufe II.

Böck, Neubauer: William Shakespeare - Romeo and Juliet: Inhalt - Hintergrund - Interpretation

Autoren: Christine Böck, Martin Neubauer
Broschiert: 64 Seiten
Verlag: Mentor-Verlag
Erscheinungsdatum: 1. Februar 2010
Sprache: Englisch, Deutsch
ISBN-10: 3580654365
ISBN-13: 978-3580654368

Inhalt - Hintergrund - Interpretation. Mit Personenschaubild auf der Info-Klappe. Auf Deutsch mit englischen Formulierungshilfen, Aufgaben und Lösungstipps auf Englisch.

William Shakespeare: Macbeth - Lektüre. Upper-Intermediate Level. 9. - 10. Klasse. 2.200 Wörter

Broschiert: 120 Seiten
Verlag: Hueber
Auflage: 1
Erscheinungsdatum: 1. Februar 2010
Sprache: Deutsch, Englisch
ISBN-10: 3193529591
ISBN-13: 978-3193529596

Shakespeares schottische Geschichte über Magie und Mord ist eine seiner düstersten Arbeiten.
Drei Hexen sagen General Macbeth voraus, dass er König von Schottland werden wird. Doch noch regiert König Duncan. Zufällig verbringt dieser kurz darauf die Nacht in Macbeths Schloss ...
Geschrieben wie ein Schauspiel enthält diese Lektüre zahlreiche Original-Zitate aus Macbeth.

Interessant dabei ist ev., dass der Verlag parallel auch eine Version mit 2 Audio-Cds anbietet, mit der sich Aussprache und Hörverstehen üben lassen. Diese Version ist direkt beim Hueber Verlag bestellbar.

Labels: