Shakespeare and more - Antiquariat und Buchshop Ihr Konto  Warenkorb  Kasse  
  Startseite » Katalog » Antiquariat » Sachbücher » Schach Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Stöbern
  Antiquariat
  Anthologien
  Belletristik
   - Historische Romane
   - Krimis & Thriller
   - nach Ländern
   - Science-Fiction
   - Horror
  Frauen
  Fremdsprachige Titel
   - Englisch
   - Französisch
   - Niederländisch
  Kinder- & Jugendbücher
   - Sachbücher
  Theaterstücke
   - Shakespeare
  Comics und Komisches
  Sachbücher
   - Bildbände
   - Bilderbücher
   - Biographien
   - Noten
   - Gesundheit
   - Israel & Palästina
   - Reisen
   - Radsport
   - Politik/Zeitgeschichte
   - Periodika
   - Menschen/Beziehungen
   - Sonstiges
   - Kosmos Naturführer
   - Fliegerei
   - Schach
  Christliche Literatur
   - Kinder und Jugend
  Weihnachten
  Verlagsneue Bücher
  Belletristik
  Sachbücher, allg.
  Shakespeare
  Christian Corner
  Garten
  Katzen
  Radreisen
  Radsport
  Weihnachten
Neu reingekommen Zeige mehr
Beverly Hills, 90210: Herzklopfen
Mel Gilden
Beverly Hills, 90210: Herzklopfen
4,90 €
Neuerscheinungen und Rezensionen
Neuerscheinungen rund um Shakespeare

KrimiZeit Bestenliste

SWR Bestenliste

...und zahlreiche Einzelrezensionen
Informationen
Liefer- & Versandkosten
ebay-Bewertungen
Such-Service
Privatsphäre & Datenschutz
Unsere AGB
Impressum
Kontakt
Promotion

Werner Lauterbach:
Einmaleins der Eröffnung

4,90 €

Titel: Einmaleins der Eröffnung : Einführung in d. Schachpraxis / Dr. Werner Lauterbach
Autor: Lauterbach, Werner
Verleger: Düsseldorf : Rau
Erscheinungsjahr: 1977
Umfang/Format: 84 S. : Ill. ; 21 cm
Gesamttitel: Südwestschach-Reihe ; Bd. 16
ISBN/Einband: 3-7919-0166-4 kart.
Schlagwörter: Schach
Zustand: mäßig erhalten. Ehemaliges Büchereiexemplar mit Rückensignatur, Stempel und Kartentasche. Einige Seiten fleckig, auf den ersten Seiten auch Marker-Kennzeichnungen. Nachträglich laminiert

Vorwort:
An eröffnungstheoretischen Werken und an systematisch nach Eröffnungen geordneten Partiesammlungen herrscht auf dem Gebiet des Schachspiels kein Mangel. Im Gegenteil: das Angebot ist so reichhaltig, daß der Suchende fast darin zu ertrinken droht. Und die meisten Eröffnungsbücher sprechen überdies nur den schachstrategisch und -taktisch erfahrenen Spieler an, so daß der Anfänger ihnen hilflos gegenübersteht, da sie auf seine Ansprüche nicht zugeschnitten sind. Die vorliegende Arbeit versucht, diese Lücke zu schließen. Sie ist "elementar", d.h. beileibe nicht: unerlaubt vereinfachend. Man kann das Schachspiel nicht zunächst auf niederem Niveau erlernen, um später das Spielniveau zu erhöhen. Vielmehr muß gerade die Grundlage der Partie in der Eröffnung von vornherein Niveau haben, ohne daß der Lernende mit Spitzfindigkeiten oder überflüssigem Ballast von den Grundfragen der Eröffnungsphase, eben vom "Elementaren" abgelenkt oder verwirrt wird. Das vorliegende Buch ist außerdem praktisch ausgerichtet, d.h., es will keine vollständige Obersicht über das immer mehr ausufernde Gebiet dessen, was meist zu Unrecht "Eröffnungstheorie" heißt, bieten; unter diesem anspruchsvollen Titel verbirgt sich weithin nichts anderes als eine Statistik der üblichen oder gerade modernen Eröffnungssysteme. So ist es nicht verwunderlich, daß derartige Kompilationen sich inhaltlich wandeln, wie die Mode oder die Statistik es befehlen. Wir beschränken uns aus sachlichen Gründen auf die Erörterung der sogenannten "offenen" und "halboffenen" Spiele, da das Studium der komplizierten "geschlossenen" Partie zu viel strategisches Wissen und Verstehen voraussetzt. Grundsätzliches, Elementares für die Eröffnungspraxisläßt sich an dem behandelten Stoff am besten demonstrieren und lernen.'" Zur nützlichen Verwendung unserer "Eröffnungspraxis" sei eine "Gebrauchsanweisung" vorausgeschickt:

  1. Die "Grundsätze für die Partieführung", die sich im Laufe der Ausführungen herauskristallisieren, haben wir dem Buch auf einem Sonderblatt beigelegt. Der Leser möge es bei der Lektüre stets zur Hand haben, um vergleichen zu können.
  2. Zum fruchtbaren Studium der ausführlich kommentierten Partien braucht man 2 Schachspiele: auf dem ersten werden die halbfett gedruckten Partiezüge ausgeführt, mit Hilfe des zweiten verfolgt man die Anmerkungen.
  3. Die 1. Modellpartie ist gleich mit dem Kommentar zu studieren. Ab der 2. Modellpartie spiele man zunächst einmal die halbfett gedruckte ganze Partie in einem Stück nach; dann beginne man von vorn und vertiefe sich (auf dem 2. Brett!) in die Anmerkungen.
    Selbstverständliche Voraussetzung für ein sinnvolles Nachspielen ist die sichere Kenntnis der Schachnotation.
  4. Die Modellpartien sind mehrfach nachzuspielen und die Kommentare zu studieren. Dann greife man zu anderem Partiematerial (nicht zuletzt zum eigenen!), vergleiche die Abweichungen in der Eröffnung von den Modellpartien und überdenke das Warum.

Bewertungen
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Porto-Tabelle
Für die Lieferung Ihrer Artikel innerhalb Deutschlands ist der Versand portofrei.

Wenn Sie von außerhalb Deutschlands bestellen, informieren Sie sich bitte in der Porto-Tabelle über die anfallenden Portokosten.
Hilfeoptionen
eine Frage zum Buch stellen
Benachrichtigungen Zeige mehr
Benachrichtigungen Benachrichtigen Sie mich, wenn Sie neue Artikel von
Werner Lauterbach,
dem Autor des Buches Einmaleins der Eröffnung, erhalten.
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Währungen

Preisvergleich
zeparo zukm 32
3004 750
moll schreibtischstuhl
bioxsine

Copyright © 2014 osCommerce
Powered by osCommerce