Shakespeare and more - Antiquariat und Buchshop Ihr Konto  Warenkorb  Kasse  
  Startseite » Katalog » Antiquariat » Christliche Literatur Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Stöbern
  Antiquariat
  Anthologien
  Belletristik
   - Historische Romane
   - Krimis & Thriller
   - nach Ländern
   - Science-Fiction
   - Horror
  Frauen
  Fremdsprachige Titel
   - Englisch
   - Französisch
   - Niederländisch
  Kinder- & Jugendbücher
   - Sachbücher
  Theaterstücke
   - Shakespeare
  Comics und Komisches
  Sachbücher
   - Bildbände
   - Bilderbücher
   - Biographien
   - Noten
   - Gesundheit
   - Israel & Palästina
   - Reisen
   - Radsport
   - Politik/Zeitgeschichte
   - Periodika
   - Menschen/Beziehungen
   - Sonstiges
   - Kosmos Naturführer
   - Fliegerei
   - Schach
  Christliche Literatur
   - Kinder und Jugend
  Weihnachten
  Verlagsneue Bücher
  Belletristik
  Sachbücher, allg.
  Shakespeare
  Christian Corner
  Garten
  Katzen
  Radreisen
  Radsport
  Weihnachten
Neu reingekommen Zeige mehr
Japan bis zum 30. Juni - Gedichte
Richard Brautigan
Japan bis zum 30. Juni - Gedichte
9,80 €
Neuerscheinungen und Rezensionen
Neuerscheinungen rund um Shakespeare

KrimiZeit Bestenliste

SWR Bestenliste

...und zahlreiche Einzelrezensionen
Informationen
Liefer- & Versandkosten
ebay-Bewertungen
Such-Service
Privatsphäre & Datenschutz
Unsere AGB
Impressum
Kontakt
Promotion

Johannes Busch:
Ausländer auf Befehl

3,90 €

Mit Johannes Busch (1905-1956) sind wir bei den Pietisten gelandet. Im Umschlagstext heißt es über ihn: "Seine Vorfahren waren Lehrer und Pfarrer in Elberfeld und auf der Schwäbischen Alb. Nach dem Theologiestudium erhielt er die erste Pfarrstelle in Witten. Als 29jähriger berief ihn der CVJM-Westbund zu seinem Bundeswart; gleichzeitig wurde er Landesjugendpfarrer der Bekennenden Kirche von Westfalen. Predigverbot während des Dritten Reiches und mehrmalige Verhaftungen durch die Geheime Staatspolizei ließen ihn dennoch nicht die Hände in den Schoß legen. Von 1940 bis 1945 war er als Soldat in Russland. Nach kurzer Gefangenschaft begann Johannes Busch 1945 mit großer Energie und unter vielen Opfern den Neuaufbau der evangelischen Jugendarbeit. Das eigentliche Zentrum seiner Arbeit war die Jungmänner-Evangelisation. Er bediente sich dabei, selbst auf die Gefahr hin, seinen theologischen Ruf zu riskieren, der Sprache der jungen Menschen von heute. Geprägt war seine Theologie von den Vätern des Pietismus, deren Anliegen der Bekehrung und Heiligung er in die veränderte Welt von heute zu übersetzen verstand."

Spannend finde ich in dem Zusammenhang das Vorwort des Buches: "Der unerhörte Aufschwung der letzten Jahre kann doch nicht zudecken, dass die schwerste Wunde nicht heilen will. Wir haben keinen festen Grund mehr unter den Füßen; uns ist das Ziel entglitten, das ein Leben lebenswert machen könnte. Wir sind arme Leute geworden. Wir können nicht mehr glauben.
All die leidigen Tröster, die sich uns so lärmend aufdrängen, helfen ja auch nicht. Uns verlangt gar nicht nach neuen Weltanschauungen und Programmen. Leben wollen wir, wirklich leben! Und, wenn es einmal sein soll, getrost sterben.
Es hilft nichts, wir müssen die alten, verschütteten Brunnen wieder aufgraben. Hier quellen Ströme, an denen der so brennende Durst gelöscht wird. Darum ist das Lebensbild des Abraham so köstlich, weil es uns heute und hier den Weg zeigt, wie man im Glauben fröhlich und tapfer leben kann. Es ist eine gewaltige Sache, wie das Leben dieses Mannes dadurch entscheidend bestimmt wurde, daß ihn der Befehl des lebendigen Gottes überwältigte.
Es war eine wahre Entdeckungsreise, in das Leben dieses "Ausländers auf Befehl" einzudringen. Die alten Schwabenväter und heutige Ausleger waren Gehilfen dabei, denen ich viel zu danken habe.
Wie sehr wünsche ich diesen Blättern, daß sie ratlosen Menschen helfen, auch diese Entdeckungsreise zu versuchen. Wenn wir nur wieder wagen wollten, unserem Gott zu glauben und freudig zu gehorchen - ich bin gewiß -, dann hätten wir wieder mehr Mut zum Leben."

Titel Ausländer auf Befehl : Abraham und wir / Johannes Busch
Person(en) Busch, Johannes
Ausgabe 5. Aufl.
Verleger Wuppertal : Aussaat-Verlag
Erscheinungsjahr 1974
Umfang/Format 144 S.; ; 21 cm
ISBN/Einband/Preis 3-7615-0178-1 kart. : DM 10.80
Schlagwörter Abraham ; Abraham ; Christen
Sachgruppe(n) Religion, Theologie
Zustand Umschlag nachgedunkelt und am Rand leicht stockig (s. Foto). Buch innen aber gut erhalten

Bewertungen
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Porto-Tabelle
Für die Lieferung Ihrer Artikel innerhalb Deutschlands ist der Versand portofrei.

Wenn Sie von außerhalb Deutschlands bestellen, informieren Sie sich bitte in der Porto-Tabelle über die anfallenden Portokosten.
Hilfeoptionen
eine Frage zum Buch stellen
Benachrichtigungen Zeige mehr
Benachrichtigungen Benachrichtigen Sie mich, wenn Sie neue Artikel von
Johannes Busch,
dem Autor des Buches Ausländer auf Befehl, erhalten.
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Währungen

Preisvergleich
zeparo zukm 32
3004 750
moll schreibtischstuhl
bioxsine

Copyright © 2014 osCommerce
Powered by osCommerce