Shakespeare and more - Antiquariat und Buchshop Ihr Konto  Warenkorb  Kasse  
  Startseite » Katalog » Antiquariat » Belletristik » Krimis & Thriller Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Stöbern
  Antiquariat
  Anthologien
  Belletristik
   - Historische Romane
   - Krimis & Thriller
   - nach Ländern
   - Science-Fiction
   - Horror
  Frauen
  Fremdsprachige Titel
   - Englisch
   - Französisch
   - Niederländisch
  Kinder- & Jugendbücher
   - Sachbücher
  Theaterstücke
   - Shakespeare
  Comics und Komisches
  Sachbücher
   - Bildbände
   - Bilderbücher
   - Biographien
   - Noten
   - Gesundheit
   - Israel & Palästina
   - Reisen
   - Radsport
   - Politik/Zeitgeschichte
   - Periodika
   - Menschen/Beziehungen
   - Sonstiges
   - Kosmos Naturführer
   - Fliegerei
   - Schach
  Christliche Literatur
   - Kinder und Jugend
  Weihnachten
  Verlagsneue Bücher
  Belletristik
  Sachbücher, allg.
  Shakespeare
  Christian Corner
  Garten
  Katzen
  Radreisen
  Radsport
  Weihnachten
Neu reingekommen Zeige mehr
Japan bis zum 30. Juni - Gedichte
Richard Brautigan
Japan bis zum 30. Juni - Gedichte
9,80 €
Neuerscheinungen und Rezensionen
Neuerscheinungen rund um Shakespeare

KrimiZeit Bestenliste

SWR Bestenliste

...und zahlreiche Einzelrezensionen
Informationen
Liefer- & Versandkosten
ebay-Bewertungen
Such-Service
Privatsphäre & Datenschutz
Unsere AGB
Impressum
Kontakt
Promotion

Michael Dibdin:
Così fan tutti / Schwarze Trüffel

2,90 €

Michael Dibdin (geb. 1947) ist Kosmopolit. Aufgewachsen in Schottland, unterrichtete er mehrere Jahre lang an der Universität von Perugia. Hier entstand auch die Idee für seine später preisgekrönte Krimiserie um den italienischen Kommissar Aurelio Zen. Inzwischen lebt Dibdin in Seattle.

Hier die Verlagsinfos zu Cosi fan tutti:
Der nach Neapel strafversetzte Aurelio Zen betrachtet seine Arbeit überwiegend als komische Oper frei nach Mozart. Statt sich nach Polizistenart um Verbrecher zu kümmern, droht er der Vielfalt der weiblichen Reize zu erliegen. Doch als in alarmierender Zahl dubiose Geschäftsmänner, korrupte Politiker und stadtbekannte Mafiosi von der Bildfläche verschwinden, wird Aurelio aus heiterem Himmel in eine hochbrisante Affäre verwickelt. Irgend jemand scheint politische Säuberung allzu wörtlich zu nehmen ?

Manchem Rezensenten erscheint der Plot ein wenig schräg und verworren, aber Neapelkenner schätzen die genaue Beschreibung der Stadt. Und Dibdin schläg einen Ton an, der auch solchen Lesern gefällt, die weniger nach Krimis als nach Neapel-Romanen gesucht haben. Dabei zeugt die Idee, den strafversetzten Zen seine neue Umgebung in vollen Zügen genießen zu lassen, vom augenzwinkernden Humor des Autors. Hier noch mal ein paar Zitate aus dem Verlagstext: Seine Vermieterin Valeria lockt mit ihren Reizen, ihre süßen Töchter sind auch nicht ohne, seine Frau will Geld und Scheidung, und seine Geliebte im Rom ist schwanger. Das gibt dem Krimi um korrupte Politiker und verschwundene Geschäftsleute einen doppelten Boden.

Der zweite Roman dieses Doppelbandes spielt im Piemont: Aldo Vincento war der größte und einflußreichste Weinbauer eines kleines Dorfes im Piemont. Nun ist er tot, offenbar von seinem eigenen Sohn Manlio ermordet. Da somit die Herstellung des von Kennern geschätzten ?Barbaresco? gefährdet ist, bittet man Aurelio Zen, den Fall rasch zu klären und allen Hinweisen nachzugehen, die Manlio entlasten könnten ? zumal dieser die Tat hartnäckig bestreitet. Zen stochert in einem Nebel aus falschen Anschuldigungen, sorgsam gehüteten Geheimnissen und alten Feindschaften, während sich ihm die Wahrheit immer weiter zu entziehen scheint.

Auch hier sei vorausgesetzt, dass der ruhige, unaufgeregte Erzählton Dibdins wahrscheinlich nicht jedem liegen wird. Und jene Leser, die im Internet täglich die Zahl der gerade verschlungenen Seiten veröffentlichen (ja, die gibt's - hab mich auch gewundert), werden mit dem vielschichtigen Kommissar Zen ihre Schwierigkeiten haben. Der reagiert nämlich selten so, wie man es von ihm erwartet. Was toll ist, wenn man sich auf ihn einlässt, ärgerlich, weil er damit so gar nicht ins gängige Schwarz-Weiß-Bild passt. Wie immer ist auch hier die Gegend, in der Zen ermittelt, liebevoll und treffend charakterisiert. Für alle Italienfans empfehlenswert.

Titel Così fan tutti / [Aus dem Engl. von Ellen Schlootz]
Beigefügte Werke Schwarzer Trüffel / [aus dem Engl. von Martin Hielscher]. Zwei Romane in einem Band / Michael Dibdin
Person(en) Dibdin, Michael
Ausgabe Einmalige Sonderausg.
Verleger München : Goldmann
Erscheinungsjahr 2003
Umfang/Format 285, 347 S. ; 19 cm
Gesamttitel Goldmann ; 13343
Einheitssachtitel Cos? fan tutti ‹dt›
ISBN/Einband 3-442-13343-2 kart.
Sprache(n) Deutsch (ger), Originalsprache(n): Englisch (eng)
Schlagwörter Piemont ; Dorf ; Winzer ; Mord ; Belletristische Darstellung
Zustand Lesespuren im Rücken, Ecken des Einbands leicht gewellt. Gelesenes aber intaktes Exemplar

Bewertungen
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Porto-Tabelle
Für die Lieferung Ihrer Artikel innerhalb Deutschlands ist der Versand portofrei.

Wenn Sie von außerhalb Deutschlands bestellen, informieren Sie sich bitte in der Porto-Tabelle über die anfallenden Portokosten.
Hilfeoptionen
eine Frage zum Buch stellen
Benachrichtigungen Zeige mehr
Benachrichtigungen Benachrichtigen Sie mich, wenn Sie neue Artikel von
Michael Dibdin,
dem Autor des Buches Così fan tutti / Schwarze Trüffel, erhalten.
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Währungen

Preisvergleich
zeparo zukm 32
3004 750
moll schreibtischstuhl
bioxsine

Copyright © 2014 osCommerce
Powered by osCommerce